Weihnachtssportfest des SC Magdeburg

Aus Weihnachtssportfest 20.12.2014

 

Am 20.12.2014 gaben unsere Mädels beim Weihnachtssportfest des SC Magdeburg noch einmal alles und glänzten mit hervorragenden Leistungen. 

In der AK w11 erreichte Marie Schöbel im Sprint-Dreikampf mit einer Gesamtpunktzahl von 1580 Punkten Platz eins. 

In der AK w12 waren wir gleich mit drei Teilnehmerinnen dabei. Allen voran Lucy Giesecke, die mit 1631 Punkten den Wettkampf souverän für sich entscheiden konnte. Mit 1660 Punkten konnte Emilia Selberg den 3. Platz für sich verbuchen und Alina Glomb wurde mit 1711 Punkten 6. in diesem Wettkampf. Eine tolle Leistung.

Weihnachtsfeier am 10.12.2014

 

Auch in diesem Jahr fand traditionell unsere Weihnachtsfeier in der Sporthalle "Uhlandschule" statt. Für alle Sportler und Sportlerinnen gab es ein kleines Geschenk und natürlich erneut einige Urkunden für neu aufgestellte Altmarkrekorde. Für das leibliche Wohl hatten Eltern und Trainer ein leckeres Buffet zusammengestellt. Ein erfolgreiches Wettkampfjahr fand damit seinen Abschluss, nur am 20.12.2014 werden einige Sportler(innen) nochmals um Bestleistungen kämpfen.

Weihnachtssportfest

07.12.14

Die Kleinste holte die einzigste Medaille

Am Nikolaustag fand in Wolmirstedt das diesjährige Weihnachtssportfest statt. Josephine Volkmer (AK 9) nutzte die Chance und gewann mit dem SC Magdeburg die Silbermedaille      in der 4x1-Runde-Staffel in der Zeit von 1:28,17 min. Bele Kleine (AK 9) belegte im 50-m-Endlauf den 5. Platz mit 8,57 sec. und Eleni Siebert (AK 10) wurde Sechste mit 8,26 sec.

W. Hauser

Harald Küsel und Radio MDR Sachsen-Anhalt spenden 500,-- Euro für unsere Sportler

04.12.14

Aus 500 Euro Spende

Pünktlich zu Weihnachten kommt für die Leichtathleten des SV Chemie eine Geldspende von 500 Euro. Ein herzliches Dankeschön im Namen aller Leichtathleten geht an Harald Küsel aus Groß Demsin und Radio MDR Sachsen-Anhalt.

 

Die Spendenübergabe erfolgte am heutigen Tage in der Sporthalle durch den Radiosender und Harald Küsel. 

Das Geld wird investiert in Regenjacken für unsere Wettkampfsportler(innen), einen Pavillon, damit wir demnächst bei Wettkämpfen nicht mehr im Regen stehen und kleinere Sportgeräte.

Aus /td>

Kugelstoß- und Hochsprung-Meeting in Wolmirstedt

Aus Kugelstoß- u. Hochsprungmeeting

Am 22.11.2014 fand das traditionelle Kugelstoß- und Hochsprung-Meeting in Wolmirstedt. Mit Sebastian Witte (m 14) nahm auch der SV Chemie erfolgreich an diesem Meeting teil. Sebastian siegte mit 1,70 m im Hochsprung und errang mit 11,51 m im Kugelstoßen die Silbermedaille.

Hallenkreismeisterschaften AK 12 - 16 am 15.11.2014 in Burg

Insgesamt 25 erste Plätze bei den Hallenkreismeisterschaften 2014

Am 8. und 15. November fanden in Burg die diesjährigen Hallenkreismeisterschaften statt. In den Altersklassen 12-16 erkämpften unsere Leichtathleten 29 Medaillen. Am erfolgreichsten war diesmal Leah Fichte (AK 16) mit sechs Titeln. Sie gewann den Sprint (2x30m)mit 4,74 sec., den Dreierhopp mit 6,68 m, das Medizinballstoßen mit 8,45 m,    den Hochsprung mit 1,45 m, den Mehrkampf mit 30 Punkten und den 4-Runden-Lauf (60,43 sec.). Vier erste Plätze errang Chris Giesecke (AK 16). Er gewann den Sprint mit  4,48 sec., den den Dreierhopp mit 7,64 m, den 4-Runden-Lauf (56,12 sec.) und den Mehrkampf mit 28 Punkten. Dreimal erfolgreich waren Emilia Selberg (AK 12) und Lucy Giesecke (AK 12). Emilia gewann den Sprint mit 4,69 sec., den Dreierhopp mit 6,44 m und den Hochsprung mit 1,38 m. Lucy siegte im Medizinballstoßen mit 8,30 m, im Mehrkampf mit 29 Punkten und im 4-Runden-Lauf (60,05 sec.). Höhepunkt war die 4x1-Runde-Staffel mit L.Giesecke, L.Fichte, A.Glomb und E.Selberg. Sie gewann in der AK 16 mit der absoluten Bestzeit von 53,89 sec. Für die "Besten Leistungen" wurden Leah Fichte (Hochsprung u. Medizinballstoßen), Emilia Selberg (Hochsprung u. Dreierhopp) und Lucy Giesecke (Medizinballstoßen) geehrt.

2.Plätze: Chris Giesecke (Hochsprung-1,55m), Lucy Giesecke (Sprint-4,70sec.), Alina Glomb (Dreierhopp-6,37m, 4-Runden-Lauf-60,90sec., Hochsprung-1,30m u. Mehrkampf-24 Pkt.))                                                                                                                                                     3.Plätze: Chris Giesecke (Medizinballstoßen-10,60m), Alina Glomb (Sprint-4,83 sec.), Lea Schmidt (Dreierhopp-5,96m, Medizinballstoßen-7,95m u. Mehrkampf-20 Pkt.), Emilia Selberg (Mehrkampf-20 Pkt.)

W. Hauser

Ergebnisse unserer Sportler(innnen)

alle Ergebnisse vom Samstag

Hallenkreismeisterschaften AK 7 - 11 am 08.11.2014 in Burg

 

Mit insgesamt 15 Mal Edelmetall, 1 Mehrkampfpokal, drei 2. Plätzen im Mehrkampf sowie 2 Ehrenpokalen für die beste Leistung nahmen unsere Sportler und Sportlerinnen sehr erfolgreich am diesjährigen Walter-Seidel-Cup in Burg teil.

Allen voran Marie Schöbel(W 11), die mit 29 Punkten den Mehrkampf in ihrer Altersklasse für sich entscheiden konnte und für ihre Leistungen im Sprint und Dreierhopp außerdem den Pokal für die Beste Leistung erhielt. 

Bele Kleine (W 9) erhielt für ihre Leistung im Dreierhopp ebenfalls den begehrten Pokal und belegte in der Mehrkampfwertung den 2. Platz.

In der W 10 belegte Eleni Siebert ebenfalls den 2. Platz in der Mehrkampfwertung und zeigte in allen Disziplinen hervorragende Leistungen.

Bei den Jungs war vor allem Tobey Heringshausen in der M 7 äußerst erfolgreich, auch er belegte in der Mehrkampfwertung den 2. Platz.

Cedric Beier (M 10) war im Dreierhopp und im Sprint sehr erfolgreich und belegte hier den 1. und den 2. Platz.

vollständige Ergebnisse unserer Sportler(innen)

alle Wettkampfergebnisse

Hallen-Altmark-Meisterschaften Kinder U8, U10 und Jugend U16 und U18

01.11.14

 

 

Aus Altmarkmeisterschaften Stendal am 01.11.2014

Leah und Sebastian - fünfmal Altmarkmeister

Am 01.11.2014 starteten drei Sportler/Sportlerinnen des SV Chemie Genthin bei den Hallen-Altmarkmeisterschaften in Stendal und eröffneten damit die diesjährige Hallensaison.

 

Nach langer, teilweise verletzungsbedingter, Wettkampfpause war es für die beiden "Großen" Leah Fichte (w 16) und Sebastian Witte (m 14) ein äußerst erfolgreicher Wettkampf.

Leah gewann die 50 Meter Hürden in einer tollen Zeit von 8,81 s sowie den Hochsprung mit übersprungenen 1,40 m.  

Im 50 Meter Sprint wurde sie mit 7,83 s Zweite und im Weitsprung mit 4,25 m Dritte.

Eine tolle Leistung, denn Leah startete in der U 18 und musste sich nicht nur in ihrer Altersklasse, sondern auch in einer Alterkslasse höher gegen ihre Konkurentinnen durchsetzen.

 

Sebastian bestrit in der M 14 ebenfalls nach langer Pause seinen ersten Wettkampf. Im Hochsprung zeigte er sein Können und siegte mit übersprungenen 1,75 m . Im Weitsprung erreichte er mit 5,69 m sogar eine neue persönliche Bestleistung und gewann hier mit großem Abstand. Im 50 Meter Sprint siegte er mit einer Zeit von 6,79 s ebenfalls souverän.

Beide Sportler konnten den Wettkampftag äußerst zufrieden beenden und in eine hoffentlich verletzungsfreie Hallensaison durchstarten.

 

Ihren ersten Wettkampf überhaupt bestritt Josephine Volkmer in der W 9.  

 Im 50 Meter Sprint erzielte sie eine Zeit von 9,76 s, im Weitsprung 2,61 m. Den 800 Meter Lauf bewältigte sie in 3:37:41min.

Für einen Podestplatz hat es diesmal zwar noch nicht gereicht, aber dafür, dass es ihr erster Wettkampf war, hat sie sich toll geschlagen.

Offene Altmarkmeisterschaften - Teil 2

Zwei Siege für Marie Schöbel

Am 15. November fanden in Stendal die Offenen Hallen-Altmarkmeisterschaften  der Kinder U12, der Jugend U14 und U20 statt. Marie Schöbel (AK11) wurde Altmarkmeisterin im 50-m-Sprint mit 7,65 sec. (VL 7,56 sec.) und im Weitsprung   mit 4,58 m. Im Hochsprung wurde sie Dritte mit 1,30 m und im 50-m-Hürdenlauf  belegte sie den 5. Platz mit 9,93 sec.

Spät-Sommersportfest in Wolmirstedt

15 erste Plätze mit 6 Teilnehmern

Am vergangenen Sonntag fand in Wolmirstedt das Spät-Sommersportfest 2014 statt. Unsere Leichtathleten nahmen diesmal sehr erfolgreich daran teil. 15 Gold- und 4 Silbermedaillen sowie 1 Bronzemedaille waren das Ergebnis. Seinen Einstand gab der Jüngste Tobey Heringshausen. Er siegte jeweils im 50-m-Lauf mit 8,96 sec., im Weitsprung mit 2,85 m und im 800-m-Lauf mit 3:31,02 min. Zweiter wurde er im Ballwerfen mit 22,96 m. Marie Schöbel siegte mit persönlicher Bestleistung im Weitsprung mit 4,73 m, im 50-m-Lauf mit 7,79 sec. und im Ballwerfen mit 32,45 m. Zweite wurde sie im Hochsprung mit 1,25 m und im 800-m-Lauf mit 3:05,02 min. Lucy Giesecke gewann den 75-m-Lauf mit 10,97 sec., das Kugelstoßen mit 8,65 m und das Diskuswerfen mit 25,54 m. Alina Glomb gewann jeweils den Hochsprung mit 1,25 m und den Weitsprung mit 4,27 m. Zweite wurde sie im 75-m-Lauf mit 11,50 sec. Lea Schmidt siegte im Kugelstoßen mit 8,20 m und im Diskuswerfen mit 18,23 m. Dritte wurde sie im 100-m-Lauf mit 15,20 sec.  Mario Schöbel siegte im Kugelstoßen mit 11,16 m und im Diskuswerfen mit 38,73 m.

W.Hauser

Gold und Silber für Marie Schöbel

Bei regnerischem Wetter fanden am 13. September 2014 die Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U10 und U12 in Halberstadt statt. Aus unserem Verein war nur Marie Schöbel am Start. Sie siegte im 50-m-Sprint mit 7,49 sec., gewann den Weitsprung mit 4,57 m und den Hochsprung mit 1,30 m. Im Ballwerfen erzielte sie die Weite von 32,26 m. Mit diesen Einzelergebnissen wurde Marie Bezirksmeisterin im 4-Kampf mit 1759 Punkten. Im 3-Kampf erhielt sie die Silbermedaille für 1378 Punkte.

 

W.Hauser

Trainer

BezirksmeisterschaftenAK 8 - 11 am 12.07.2014 in Stendal

 

 

Aus Bezirksmeisterschaften 12.07. in Stendal

 

Mit nur zwei Sportlerinnen reiste der SV Chemie Genthin zu den BM für die Altersklassen 08 - 11 nach Stendal.

Marie Schöbel (w 11) wurde Bezirksmeisterin im 50 m Lauf in 7,46 s - unsere Sprinterin zeigte damit wieder einmal ihr enormes Talent.

Kerrin Kriegelstein (w 11) konnte nach langer Wettkampfpause sofort wieder das Treppchen besteigen und belegte im Hochsprung Platz 3 mit 1,28 m.

Beide Mädchen zeigten darüber hinaus ihre hervorragende Leistungen im Weitsprung. Marie belegte Platz 2 mit 4,57 m- dicht gefolgt von Kerrin, die mit 4,43 m Platz 3 für sich verbuchen konnte.

 

 

Landesmeisterschaften Jugend U20, U18, U16 und U14 in Dessau am 28./29.06.2014

 

Lucy Giesecke wird Landesmeister und zweifache Vizelandesmeisterin

 

 

Aus Landesmeisterschaften in Dessau am 28. und 29.06.2014

Lucy Giesecke (W 12) spielte bei den Landesmeisterschaften in Dessau am vergangenen Wochenende ihre Stärken in den Wurfdisziplinen gekonnt aus und sicherte sich im Diskuswurf den Landesmeistertitel mit einer Weite von 24,13 m.

Im Kugelstoßen erreichte sie mit 8,71 m und im Hammerwerfen mit 27,01 m jeweils Platz 2 und somit den Titel Vizelandesmeisterin. 

Im 75 m Sprint, nach einer sehr guten Vorlaufzeit mit 10,58 s noch auf Medaillenkurs, erreichte Lucy im Finallauf dann nach einem leicht verpatzten Start Platz 6. 

In der Altersklasse M 13 war die Konkurrenz für Philip Ladwig sehr stark. Er gelangte im 75 m Sprint mit einer sehr guten Zeit von 10,24 s und im Weitsprung mit 4,81 m jeweils auf Platz 6.

 

Bezirksmeisterschaften am 23.06.2014

Vier Bezirksmeistertitel für Chemie Genthin
  
Magdeburg/Genthin (wha.) Am 22. Juni fanden in Magdeburg die Bezirksmeisterschaften der U 20, U 18 und der Altersklassen 12 – 15 statt. Vier Teilnehmer vom SV Chemie Genthin e.V. nahmen diesmal sehr erfolgreich daran teil. Vier Bezirksmeistertitel, vier Silbermedaillen und ein 3. Platz waren das Ergebnis mit hervorragenden Leistungen. Philip Ladwig (AK 13) wurde Bezirksmeister im 60-m-Hürdenlauf mit 10,29 sec. und jeweils Vizebezirksmeister im Hochsprung mit 1,40 m, im Weitsprung mit 4,84 m bzw. im 75-m-Lauf mit 10,37 sec. Lucy Giesecke (AK 12) gewann den 75-m-Lauf mit 10,55 sec. und das Diskuswerfen mit 22,93 m. Die Silbermedaille erhielt sie im Kugelstoßen für 8,83 m. Alina Glomb (AK 12) wurde Bezirksmeisterin im 800-m-Lauf mit 2:32,67 min. und Lea Schmidt (AK 14) erkämpfte die Bronzemedaille im Kugelstoßen 9,58 m.
 
Weitere Ergebnisse:
A. Glomb – 4. Platz im Hochsprung mit 1,30 m, 5. Platz im 60-m-Hürdenlauf mit 11,45 sec., 8. Platz im Weitsprung mit 4,14 m
L. Schmidt – 12. Platz im Weitsprung mit 3,88 m
 
W.Hauser
Trainer

 

Landesmeisterschaften Blockwettkampf U 14 und U 16 am 14.06.2014 in Magdeburg

 

am Samstag fanden in Magdeburg die Landesmeisterschaften im Blockwettkampf der U 16 und U 14 statt.
Philip Ladwig (M 13)  konnte sich mit einer Gesamtpunktzahl von 2384 Punkten im Blockwettkampf Lauf : 75m Sprint - 60 m Hürden - Weitsprung - Ballwurf   - 800m  gegen seine Konkurrenz vom Sportclub Magdeburg durchsetzen und sicherte sich den Landesmeistertitel in seiner Altersklasse souverän.
Sebastian Witte ( M 14) startete in der U 16 im Blockwettkampf Wurf (100 m Spirint - 80 m Hürden - Weitsprung - Diskuswurf - Kugelstoßen) und wurde trotz erneuter Verletzung mit 2562 Punkten Vizelandesmeister. Damit ereichte er die erforderliche Punktzahl der D-Kaderrichtwerte des Leichtathletik-Verbandes Sachsen-Anhalt.
Beide Sportler belegten in ihrer jeweiligen Altersklasse ( U 14 und U 16)) Platz 3 in der Mannschaftswertung mit der LG Altmark.
Alina Glomb (W 12) startete ebenfalls im Blockwettkampf Lauf und belegte mit 2256 Punkten einen hervorragenden 6. Platz.

 

 

Einzelergebnisse:
Ph. Ladwig: 75 m - 10,14 sec., 60 m Hü. - 9,98 sec., Weitsprung - 4,90 m, Ballwurf - 48,60 m, 800 m - 2:29,92 min.
S. Witte: 100 m - 12,57 sec., 80 m Hü. - 13,15 sec., Weitsprung - 5,53 m, Kugelstoßen - 11,84 m, Diskuswurf - 24,36 m 
A. Glomb: 75 m - 11,08 sec., 60 m Hü. - 11,48 sec., Weitsprung - 4,14 m, Ballwurf - 35,15 m, 800 m  - 2:33,06 min.
 

 

Aus Landesmeisterschaften Blockwettkampf U 14 und U 16

 

 

SV Chemie Genthin beim 12. Ostseepokal in Rostock äußerst erfolgreich vertreten

 

Beim diesjährigen Ostseepokal in Rostock, einem der größten Wettkämpfe Norddeutschlands für die Altersklassen 8 - 13 (788 Teilnehmer), waren auch zwei Athletinnen des SV Chemie Genthin am Start.

Marie Schöbel (w 11) gewann mit einer hervorragenden Sprintzeit von 7,29 s den 50-Meter-Lauf und setzte sich damit an die Spitze von insgesamt 60 Teilnehmerinnen in ihrer Altersklasse.

Mit einer absoluten Spitzenleistung von 4,68 m  im Weitsprung gewann sie erneut und sicherte sich wertvolle Punkte.

 

 Für ihre Leistungen erhielt sie in der Gesamtwertung  514 Punkte und damit außerdem den begehrten Ostseepokal.

 

Auch Lucy Giesecke (w 12) schaffte es im 75-Meter-Lauf mit einer starken Vorlaufzeit von 10,61 s in den A-Finallauf und konnte in der Gesamtwertung den 8. Platz für sich verbuchen, was bei einer Teilnehmerzahl von 48 Mädchen in ihrer Altersklasse ebenfalls ein tolles Ergebnis ist.

 

 

<

Aus 12. Ostseepokal in Rostock

Winckelmann-Games in Stendal

 

Kürzlich fanden in Stendal die Winckelmann-Games, der 2. Hanse-Cup Stendal sowie die 4. Zwergenolympiade vom 30.05. bis 01.06.2014 statt. Unter den zahlreichen Teilnehmern waren auch zwei Leichtathleten des SV Chemie Genthin aktiv am Wettkampfgeschehen beteiligt.

 

Lea Schmidt in der W 14 belegte im 150-Meter Sprint Platz eins mit einer Zeit von 22,39 sec. Mit 8,83 Metern, im Kugelstoßen holte sie sich die Silbermedaille und verpasste den Podestplatz im Weitsprung mit 3,88 Metern nur knapp. Außerdem gewann sie den Sprintmehrkampf (75m und 100m) mit 11,09 bzw. 14,59 sec. und 852 Punkten.

 

Sebastian Witte (M14) belegte im Weitsprung mit einer Weite von 5,03 Metern Platz eins. Ebenso in seiner Lieblingsdisziplin Hochsprung mit übersprungenen 1,65 Metern. Die Wettkampfbedingungen am Samstag waren aufgrund des starken Windes nicht optimal, die Hochsprunglatte wurde nicht nur einmal vom Wind heruntergepustet, ein gutes Training für die kommenden Meisterschaften war der Wettkampf aber in jedem Fall.

 

 

Fünf Landesmeister für Chemie Genthin

 

Magdeburg/Genthin (wha). Am 10. Mai fanden in Magdeburg die Landesmeisterschaften der Senioren statt. Vom SV Chemie Genthin waren drei Teilnehmer am Start. Landesmeister wurden Mario Schöbel (M40) im Kugelstoßen (11,51 m) und im Diskuswerfen (37,57 m) sowie Lotti Borghardt (W70) im 100-m-Lauf (19,96 sec.), im 200-m-Lauf (43,17 sec.) und im Hammerwerfen (17,36 m). Vizelandesmeister wurde Tatjana Schöbel (W40) im 100-m-Lauf mit 15,02 sec. Sie holte außerdem die Bronzemedaille im Kugelstoßen mit 7,96 m.
 
W.Hauser
Trainer

Fair-Play Sportfest in Wolmirstedt am 01.05.2014

Aus Fair-Play Sportfest in Wolmirstedt vom 01.05.2014

Traditionelles Sportfest am 1. Mai in Wolmirstedt

Sechs erste Plätze für den SV Chemie Genthin

Wolmirstedt/Genthin (wha.) Am 1. Mai fand in Wolmirstedt das traditio-nelle Fair-Play-Sportfest statt. 10 Leichtathleten des SV Chemie Genthin nahmen diesmal daran teil. Am erfolgreichsten war diesmal Marie Schöbel (W11). Sie gewann die 50 m in 7,61 sec. und den Weitsprung mit 4,53 m, belegte mit 1,30 m den 2. Platz im Hochsprung und wurde Achte im Ballwerfen mit 28,72 m. Lucy Giesecke (W12) siegte im 75-m-Lauf mit 11,03 sec. und im Kugelstoßen mit 7,70 m. Sebastian Witte (M14) siegte im Hochsprung mit 1,70 m, scheiterte bei 1,80 m durch sehr schlechte Bedingungen und verletzte sich. Er wurde dreimal Zweiter, so im 100-m-Lauf (13,10 sec.), im Weitsprung (5,36 m) und im Kugelstoßen (10,81 m).

Philip Ladwig (M13)  belegte den 2. Platz im Hochsprung mit 1,50 m und wurde jeweils Dritter im 75-m-Lauf (10,89 sec.) bzw. im Weitsprung (4,88 m). Mario Schöbel (M40) belegte den 2. Platz im Kugelstoßen mit 11,45 m und ebenfalls den 2. Platz im Diskuswerfen mit 36,82 m.

Alina Glomb (W12) gewann den Hochsprung mit 1,30 m und wurde Dritte im Weitsprung mit 4,28 m. Lea Schmidt (W14) belegte erstmals den 3. Platz im Kugelstoßen mit 8,64 m.

Elias Giese (M9) belegte einen guten 3. Platz im Ballwerfen mit 27,87 m.

Weitere Ergebnisse:                                                                                                 

 Lucy Giesecke: 15. Platz im Weitsprung mit 2,80 m (verletzungsbedingt)

Alina Glomb: 6. Platz im im 75-m-Lauf mit 11,49 sec.

Lea Schmidt: 8. Platz im Weitsprung mit 4,09 m

Elias Giese : 5. Platz im Weitsprung (3,65 m)  6.Platz im im 50-m-Lauf

Cedric Beier (M10) : 5. Platz im 50-m-Lauf (8,38 sec.)  8. Platz im Weitsprung (3,55 m)   

12.Platz im Ballwurf (22,46 m)

Luise Röttger (W11) : 16.Platz im Weitsprung mit 3,31 m 16. Platz im  Schlagballwurf mit 17,56 m

W. Hauser                                                                                                                      

2. Sparkassen-Cup des PSV Bernburg

 

11 Siege für unsere Leichtathleten

Am 27. April fand in Bernburg der 2. Sparkassen-Cup des PSV Bernburg statt. Bei herr-lichem Wetter und heftigen Winden starteten sechs unserer Leichtathleten. 11 Siege,          5 zweite und 2 dritte Plätze waren ihre Erfolge.  Am erfolgreichsten war Sebastian Witte.    Er siegte im 100-m-Lauf (12,64 sec.), im Hochsprung (1,70 m), im Weitsprung (5,47 m) und im  Kugelstoßen (10,87 m). Philip Ladwig siegte im 75-m-Lauf (10,47 sec.),  im       60-m-Hürdenlauf (10,31 sec.), im Weitsprung (4,77 m) und wurde Zweiter im  Hochsprung mit 1,45 m. Marie Schöbel unterstrich ihre sehr gute Form mit Siegen im 50-m-Lauf      (7,51 sec.), im Hochsprung (1,28 m) und im Weitsprung (4,52 m). Mit sehr guten 32,51 m im Ballwurf wurde sie schließlich Dritte. Lucy Giesecke siegte im 75-m-Lauf (10,78 sec.), wurde Zweite im Weitsprung (4,13 m) und Vierte  im Kugelstoßen (8,11 m). Alina Glomb wurde jeweils Zweite im 60-m-Hürdenlauf (11,60 sec.) und im Hochsprung (1,25 m) sowie Dritte im Weitsprung (4,11 m). Leah Fichte belegte den 2. Platz im 100-m-Hürdenlauf (11,22 sec.), wurde Vierte im Dreisprung (8,89 m) und Siebente im Weitsprung (4,26 m).

Aus 2. Sparkassen-Cup in Bernburg

Werfertag in Schönebeck

Drei erste Plätze für Lucy Giesecke

Am 5.April 2014 fand in Schönebeck der diesjährige Landesoffene Werfertag statt. Der SV Chemie Genthin hatte vier Leichtathleten am Start. Am erfolgreichsten war diesmal Lucy Giesecke (AK 12) mit drei ersten Plätzen. Sie siegte im Kugelstoßen mit 7,78 m und gewann das Diskuswerfen mit 24,47 m bzw. das Hammerwerfen mit 19,42 m. Einen weiteren ersten Platz belegte Lotti Borghardt (W 70).  Sie gewann das Hammerwerfen mit 17,52 m. Jeweils zwei zweite Plätze errangen Denise Oehlert (U 18) und Ronald Bartsch (M 55). Denise warf den Diskus 27,10 m und den Hammer 41,28 m. Ronald stieß die Kugel 10,95 m und warf den Diskus 31,33 m.

 


 

Aus Werfertag in Schönebeck

18. Schüler-Hallensportfest in Halle am 15.03.2014

Marie, Alina und Lucy mit 10 Bestleistungen


Am 15. März 2014 starteten Marie Schöbel, Alina Glomb und Lucy Giesecke beim 18.Schüler-Hallensportfest in Halle. 4 Bestleistungen vollbrachte Marie. Sie gewann den Weitsprung mit 4,58 m. Dann lief sie im 50-m-Vorlauf 7,37 sec., was Hallenbestleistung bedeutete. Den Endlauf gewann sie mit 7,40 sec. Zum Schluss siegte sie im Hochsprung mit 1,34 m. Alina lief im 60-m-Vorlauf 9,14 sec. (BL), wurde jeweils Dritte mit Bestleistung im Weitsprung (4,48 m) und im Hochsprung mit 1,30 m. Schließlich gewann sie mit persönlicher Bestleistung den 800-m-Lauf in 2:32,78 min. Lucy wurde Zweite im Kugelstoßen mit 8,08 m (BL), belegte den 8. Platz im 60-m-Endlauf mit 8,99 sec. und den 10. Platz im Weitsprung mit  3,96 m.

W.Hauser

Trainer

 

Aus Schüler-Hallensportfest

Hallenbezirksmeisterschaften U 12 am 23.02.2014

 

Zwei Titel für Marie Schöbel

  

Am 23. Februar 2014 fanden in Magdeburg dir Bezirksmeisterschaften der U 12 statt. Vom SV Chemie Genthin starteten Marie Schöbel und Kerrin Kriegelstein.  Marie wurde Bezirksmeisterin im 50-m-Sprint mit 7,41 sec. und im  Weitsprung mit 4,50 m. Außerdem wurde sie Vierte im Weitsprung mit guten 1,28 m. Kerrin erreichte den 5. Platz im 50-m-Lauf mit 7,83 sec. und musste den Wettkampf danach verletzungsbedingt beenden.

  

W. Hauser

 

Schüler-Hallensportfest in Wolmirstedt

 

2 Goldmedaillen für Marie Schöbel

Wolmirstedt/Genthin (wha). Beim diesjährigen Hallensportfest für Schüler in Wolmirstedt am vergangenen Samstag starteten krankheits- und verletzungsbedingt nur fünf Teilnehmer des SV Chemie Genthin. Marie Schöbel (AK11) unterstrich  ihre derzeitige Bestform und gewann zwei Goldmedaillen. Sie siegte im 50-m-Sprint mit 7,62 sec. und im Medizinballstoßen mit 8,30 m. Einen undankbaren 4. Platz belegte sie im Hochsprung mit 1,20m.

Weitere Ergebnisse:

Elias Giese: Medizinballstoßen - 4. Platz (6,01m)

Cedric Beier: 50m - 5.Platz (8,54 sec.), Med.-Ball - 9. Platz (5,74m)  

Leonie Muschert: 50m  - 6.Platz (8,84 sec.), M.-Ball - 12. Platz (4,61m)  

Luise Röttger: 800m – 5. Platz (3:40,60 min.), M.-Ball – 9. Platz (4,43m)

 

W.Hauser

Trainer     

                                           

Hallen- Landes- und Bezirksmeisterschaften

 

16 Medaillen für den SV Chemie Genthin

Halle/Magdeburg/Genthin (wha.) Am vergangenen Wochenende fanden in Halle die Hallen-Landesmeisterschaften mit Winterwurf und in Magdeburg die Hallenbezirksmeisterschaften der Leichtathleten statt. Sebastian Witte (M 14) war wieder einmal erfolgreichster Teilnehmer mit insgesamt 7 Medaillen. Er wurde Landesmeister im Hochsprung mit  1,70 m, jeweils Vizelandesmeister im 60-m-Lauf mit 7,94 sec und im Weitsprung mit 5,22 m. Eine Bronzemedaille erhielt er mit der Altmark-staffel der U 16, die 1:51,60 min. lief. Bei den Bezirksmeisterschaften in Magdeburg holte er jeweils Gold im Hochsprung mit 1,70 m und im Weitsprung mit 5,01 m sowie den 2. Platz im Kugelstoßen mit 9,90 m. Philip Ladwig (M 13) errang jeweils Silber im 60-m-Hürdenlauf mit     10,81 sek. und mit der Altmarkstaffel in 56,94 sec. Im Hochsprung errang er mit 1,40 m die Bronzemedaille und wurde jeweils Vierter im  60-m-Sprint mit 8,90 sec. bzw. im Weitsprung mit 4,48 m. In der Altersklasse W 12 wurden Bezirksmeister Emilia Selberg im 60-m-Hürdensprint mit 10,64 sec. und Lucy Giesecke im Kugelstoßen mit     7,43 m. Vizebezirksmeister im 800-m-Lauf wurde Alina Glomb in    2:40,72 min. Bronzemedaillen gingen außerdem an Lucy im 60-m-Lauf (8,97 sec.), Emilia im Weitsprung mit 4,38 m und an die 4x100m-Staffel mit Lucy Giesecke in 57,45 sec.

Weitere Platzierungen:

Philip Ladwig     – 4. Platz im 60- m-Lauf  mit 8,90 sec.

Lucy Giesecke   – 8. Platz im Weitsprung mit 3,98 m

Alina Glomb       – 6. Platz im 60- m-Hürdenlauf  mit 12,00 sec.

 Alina Glomb       – 7. Platz mit der U14-Staffel in 1:02,24 min.                                          

Alina Glomb       – 17. Platz im Weitsprung mit 3,69 m

 Emilia Selberg      – 5. Platz im 60-m-Lauf mit 9,01 sec.

 

W.Hauser

Trainer

 

Hallenlandesmeisterschaften im Mehrkampf

28.01.14

Hallenlandesmeisterschaften im Mehrkampf

Eine Silbermedaille für Alina Glomb

Am 26. Januar 2014 fanden in Magdeburg die Hallenlandesmeisterschaften im Fünfkampf der AK 12-15 statt. Vom SV Chemie Genthin starteten Alina Glomb (AK 12) und Philip Ladwig (AK 13). Mit guten Leistungen im 60-m-Lauf, 60-m-Hürdenlauf, Weitsprung, Kugelstoßen und 800-m-Lauf belegten Philip mit 2044 Punkten den 5. Platz und Alina mit 2046 Punkten den 8. Platz. In der Mannschaftswertung der U 14 errang Alina mit der LG Altmark den 2. Platz mit insgesamt 10.248 Punkten.

Ihre Einzelleistungen:

Philip Ladwig :  8,81sec., 10,88sec., 4,40m, 7,11m, 2:37,41min.

Alina Glomb : 9,31sec., 11,55sec., 4,04m, 5,99m, 2:42,84min.

 

W.Hauser (Trainer)